Neue Kampagne für die Tischler

Young & Rubicam Wien inszeniert außergewöhnliches Handwerk für außergewöhnliche Menschen

Wien, 9. Juni 2017 – Die Bundesinnung der Tischler & Holzgestalter startet mit neuer
Agentur und neuer Kampagne. Die Motive mit dem Claim „Außergewöhnliches Handwerk für
außergewöhnliche Menschen“ heben das Service und die Kompetenz der Tischler aus Sicht
ihrer Kunden hervor.

Die neue Kampagne, mit der sich Young & Rubicam im Rahmen einer
Wettbewerbspräsentation durchgesetzt hat, läuft ab 15. Juni auf zahlreichen Plakaten und
Citylights in ganz Österreich sowie online auf Websites reichweitenstarker Medien.

Drei Sujets zeigen Beispiele für außergewöhnliche Tischlerarbeiten, die jeweils auf ganz
besondere Weise zu den Charakteren der Kunden passen. Sie bringen das Individuelle,
Persönliche zum Ausdruck, das die Tischler bieten. Die Leistung der Tischler wird damit als
Antithese zum industriellen Einheitsbrei positioniert, als Alternative für Individualisten und
Menschen, denen ihr eigener Stil wichtig ist. Der Claim der Kampagne „außergewöhnliches
Handwerk für außergewöhnliche Menschen“ lädt das Markenkapital aus der Vergangenheit
(„Ihr Tischler macht’s persönlich“) neu auf.

Die gezeigten Möbelstücke kommen aus Tirol, Niederösterreich und Wien: ein gedrehter
Tisch von Andreas Mantl-Mussak, eine Anrichte von Sonja Petrovics und ein Schreibtisch
von Martin Lackner.

Zu den Online-Maßnahmen zählen die Neugestaltung der Website www.tischler.at . Darauf
sind unter anderem Interview-Videos mit Mantl-Mussak, Petrovics und Lackner zu sehen. In
den kurzen Filmen wird auf die Entstehungsgeschichte der präsentierten Möbelstücke und
die individuelle Betreuung der Tischler von der Beratung bis zur Auslieferung eingegangen.

Credits:
Agentur: Young & Rubicam Wien
Produktion: Still and Moving Productions
Fotograf: Mark Glassner
Kamera (Interviews): Moritz Winkler